Startseite » Katalog » welpenernaehrung

Welpenernährung

www.zooplus.de -  Mein Haustiershop

Welpen wachsen sehr schnell, daher hat die Welpenernährung in dieser Lebensphase eine sehr hohe Bedeutung.. Eine ausgewogene und geeignete Welpenernährung entscheidet darüber, dass Ihr Welpen zu einem gesunden und kräftigen Hund heranwächst.

Die Wachstumsphase hängt von der Größe der Hunderasse ab, kleiner Rassen sind mit ca. 6 Monaten bereits erwachsen, große Rassen benötigen etwas 24 Monate. Bei der Wahl des richtigen Welpenernährung sollten Sie auf die Zusammensetzung der Nährstoffe achten. Qualitativ hochwertiges Welpenfutter kann die richtigen Mengen im abgestimmten Verhältnis von Nährstoffen vorweisen. Fertigprodukte aus dem Bereich der Welpenernährung weisen idealerweise die nötigen Zusammensetzungen von Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen aus.

Bei alternativen Formen der Welpenernährung, wie beispielsweise das "Barfen", sollten Sie über ein Höchstmaß an Sachverstand und Erfahrung verfügen um Fehlentwicklungen, bzw. Mangelerscheinungen beim Welpen zu verhindern. Eine enge ärztliche Begleitung erscheint sehr vorteilhaft.

Welpen, die Sie von Züchter erhalten, sind meist schon an feste Nahrung gewöhnt, in der Regel wird man beim Welpenkauf vom Züchter beraten und man erhält einen Futterplan. Wünschenswert wäre, wenn der Züchter das gewohnte Futter für einige Tage als Vorrat mitgibt. Beim Heranwachsen des Welpen im eigenem Haushalt sollte die Welpenernährung schon möglichst frühzeitig auf feste und vollwertige Nahrung umgestellt werden. Der ideale Zeitpunkt ist der, wenn die Muttermilch der Hundemutter nicht mehr genügt. Der gut sortierte Fachhandel für Welpenernährung hält Aufbaumittel für diese Übergangsphase bereit.

Ab der fünften Woche kann man die Welpenernährung auf feste Nahrung in kleinen Mengen umstellen, sechs Portionen zunächst täglich. Mit der Zeit sollten die Anzahl der Portionen verringert, aber die Größe der Portionen erhöht werden. Für den erwachsenen Hund ist es ratsam sich auf eine Hauptmahlzeit und eine Nebenmahlzeit einzuspielen.

Da Welpen einen empfindlichen Magen haben, sollte die Welpennahrung stets Zimmertemperatur haben und Trinkwasser immer bereitstehen. Bei der Welpenernährung sollte man auf häufigen Wechsel der Futtersorten verzichten. Notwendige Futterumstellungen sollten sehr behutsam durchgeführt werden, da Welpen häufig zu Durchfall neigen.

Der Tierfachhandel empfiehlt häufig die Verwendung von Welpenfutter für die Welpenernährung bis zu einem Alter von ca. 12 Monaten. Meine private Meinung, die auf eigene Erfahrungen in der Welpenernährung und auf Aussagen seriöser Züchter beruht sollten Sie bei der Welpenernährung bereits ab der 12 Lebenswoche auf Erwachsenenfutter umstellen. Gerade mittelgroße bis große Rassen können durch den erhöhten Energiegehalt des Welpenfutters „hochschiessen“, d.h. die Knochen wachsen schneller als die Muskulatur, was zu späteren Gelenkproblemen führen kann.

Welpenfutter für die Welpenernährung hat auf jeden Fall seine Berechtigung, aber achten Sie bei der Welpenernährung dringend auf das Verhalten Ihres Hundes, ob er beispielsweise humpelt. Ich habe die Welpenernährung meines weissen Schäferhundes nach dem Rat des Züchters mit 12 Wochen umgestellt auf ein hochwertiges Erwachsenenfutter. Aufgrund des enormen Wachstums bekam er trotzdem in der Wachstumsphase Probleme und humpelte ständig. Erst nachdem ich qualitativ mittelwertiges Hundefutter verwendet habe, hat sich die Situation gebessert. Jetzt treibe ich aktive Hundesport und richte die Ernährung nach dem Energieverbrauch meines Hundes.

Mein Schweizer Weisser Schäferhund hat eine Schulterhöhe von 68 cm, und besteht fast nur aus Muskeln. Dabei ist er kerngesund und bringt sehr gute Leistungen im Hundesport und zeigt sehr gute Veranlagungen für den Schutzdienst, was bei dieser Rasse selten ist. Ich möchte diese nicht alles auf die Welpenernährung zurückführen, jedoch hat die effiziente Einstellung und Einteilung der Welpenernährung den Grundstock für die Gesundheit meines Hundes gelegt.

Bitte beachten Sie, dass diese Hinweise zur Welpenernährung auf meinen Erfahrungen beruht und keinerlei rechtliche Garantie dafür gibt. Der Zoofachverkäufer wird Ihnen zum Thema Welpenernährung sicherlich das Gegenteil davon erzählen, der Grund liegt meiner Meinung auf der Hand => der Preis!

Mit einer gesunden und effizienten Welpenernährung setzen Sie den Grundstein für ein gesundes und kraftvolles Hundeleben. Neben der Welpenerziehung, die bereits am ersten Tag beginnen sollte, spielt eine adäquate Welpenernährung eine große Rolle für die weitere Entwicklung Ihres Hundes.

Wie Sie bereits auf unserer Internetpräsenz erkannt haben, vertreiben wir erfolgreich Hundekuchen und Trainingsleckerlies. Diese Produkte werden in handarbeit und Lebensmittelqualität hergestellt. Zukünftig wird die Marke Dogs-Trust auch Hundefutter unter einem eigenem Label vertreiben, welches hochwertig und auch preiswert sein wird.

Selbstverständlich werden wir bei diesem Hundefutter auf den gleichen Qualitätsstandart achten, wie bei unseren Hundekuchen.

 

Zurück