Startseite » Katalog » hundegesundheit hundepflege

Hundegesundheit und Hundepflege

zooplus.de - Mein  Haustiershop Unsere Hunde sind lebendige Wesen, die bei nicht artgerechter Haltung und Pflege gesundheitliche Probleme bekommen werden. Es ist bekannt, dass Hunde, sich nicht sprachlich ausdrücken können und somit auch nicht auf gesundheitliche Probleme hinweisen können.

Sie als Hundehalter haben eine Verantwortung für ein Lebewesen übernehmen, neben der Sicherstellung der artgerechten Haltung des Hundes, sollten Sie die Verhaltensweisen Ihres Hundes beobachten.

Verhält sich Ihr Hund apathisch, verweigert er die Futter- oder Wasseraufnahme, kann ihn sein Lieblingsspielzeug auch nicht motivieren ist erhöhte Aufmerksamkeit geboten. Merken Sie sich die Krankheitssymptome oder Verhaltensweisen Ihres Hundes und berichten Sie Ihren Tierarzt hierüber.

Medpets Banner
468x60

Bevor Sie jedoch einen Tierarzt aufsuchen sollten Sie die Fiebertemperatur Ihres Hundes messen. Dies können Sie mittel eines handelsüblichen Fieberthermometers in der Afteröffnung des Hundes messen. Die normale Körpertemperatur eines gesunden Hundes liegt zwischen 38 und 39 Grad Celsius. Aber Vorsicht, nicht alle Hundekrankheiten machen sich mittels abweichender Körpertemperaturen bemerkbar.

Sind Sie unsicher, empfiehlt sich immer ein Besuch beim Tierarzt zur Abklärung von eventuellen Hundekrankheiten.

Eine artgerechte Hundepflege kann oftmals Hundekrankheiten verhindern.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Hinweise zur artgerechten Haltung und Pflege, sowie eine Übersicht der häufigsten Hundekrankheiten.

Für Fragen oder Erfahrungswerten steht Ihnen am Ende jedes Artikels ein Kontaktformular zur Verfügung. Scheuen Sie sich nicht uns Fragen, Anregungen oder Kritiken zu übersenden. Wir werden stets bemüht sein, Ihnen fachlich hochqualifizierte Informationen rund um den Hund zu bieten.

 

Zurück